Sommernacht der Kunst

Vernissage Felix Igler

Foto vlnr: BÖ-Bgm. Hans Hell, Silvia Schweighofer, Karl J. Mayerhofer, Ralph Nail, Friedrich Ucik, Bgm. Josef Friedl, GR. Hans Mayer, Regina Mayerhofer, Friedrich Hahn, Felix Igler

Es waren keine einfachen Zeiten in den letzten Wochen, aber mit der Sommernacht der Kunst wollten wir ein Zeichen der Zuversicht setzen – und mit allen nur möglichen Sicherheiten wurde es ein schöner Abend. Einzig und allein für das Erinnerungsfoto verkürzten wir auf einige Minuten den Abstand.

Karl J. Mayerhofer begrüßte die Gäste, Mag. Silvia Schweighofer sprach einführende Worte, und Bürgermeister Josef Friedl ließ die letzten Monate und Ereignisse Revue passieren. Mit einer Gedenk-minute gedachten wir unserer Freunde Emidio de Stefano, Susanna Hiess und Hans Dill, die viel zu früh aus ihrem Schaffen gerissen wurden.

Der Kunstgarten wurde seinem Namen mit den Skulpturen von Felix Igler gerecht, und in der Galerie waren noch einige Werke von Virginia Puccianti und Bilder von Karl J. Mayerhofer zu sehen. Da wir vorab nicht wussten, ob wegen Covid19 diese Veranstaltung statt-finden können würde, wurde auch die Laudatio über den Künstler Felix Igler improvisiert.

Der Musiker Ralph Nail sorgte mit italienischen Liedern für Stimmung zu den Schmankerln aus Reginas Küche, und mit Spitzen-Bier aus Mechters wurde der Durst gelöscht.

Blendend unterhielten sich Mag. Silvia Schweighofer mit ihrem Manfred, Hannelore und Friedrich Ucik, Eva und Fritz Weinauer, Roswitha Roch, Bürgermeister Josef Friedl, Mag. Friedrich Hahn mit Familie, Hans Alt und seine Monika sowie Elisabeth Hessmann. Einige Nachbarn kamen auf Besuch, und das Wetter hielt, was die Einladung versprochen hatte: eine wunderschöne Sommernacht der Kunst.